Perlaton Vol. 8

Perlaton Vol. 8

PERLATON hat einen partner in crime gefunden: Wir freuen uns, die 8. Ausgabe des Festivals gemeinsam mit dem Stall 6 zu veranstalten! 

PERLATON VOL. 8 findet vom 14. bis 16. September 2017 im Nordflügel der Gessnerallee Zürich statt.

PERLATON versteht sich als Plattform für unbekannte Bands und experimentierfreudige MusikerInnen. Das kleine, genreübergreifende Festival lädt zum Verweilen und Entdecken ein. An drei Abenden spielen insgesamt 14 Bands und 5 DJ’s.

Eintritt: 15.– pro Abend / 30.– Festivalpass. Einlass ist jeweils ab 20 Uhr. Hier gehts zum Vorverkauf.

Facebook Event

Do, 14.09.17

20:00 / BTA

yzno

yzno

For the first time playing duo live: yznoはいいいえ {computer} and Paul Amereller {drums} 🌹

soundcloud.com/yyzznnoo

Soybomb

Soybomb

Art Pop? Psych Rock? Spitball Blues? So oder so: Soybomb ist eine durchgeknallte musikalische Explosion, die stets mit einem Augenzwinkern daherkommt. Das Trio kommt mit nonchalanten Tempowechseln um die Ecke geschlendert, liefert eine verschmitzte Generationskritik und findet sich irgendwo zwischen Kalkül und Chaos wieder. Das Dreigespann scheut sich nicht vor den grossen Tönen der Pop-Welt, die eine Gitarre,  ein Schlagzeug und ein Synthesizer erzeugen können. Mal mit psychedelischen Verzerrungen, mal mit eingängigen Beach Pop-Refrains und dann wieder diese spannungsentladenden Soli, die sie gekonnt aus längst verpönten Rocksümpfen herauszerren. Ihre Klänge sind zugänglich und doch voller überraschender Elemente. Der spielerische Kontrast zwischen gedankenverlorener Singalongs und explosiven Riffs kommt so entwaffnend daher wie die drei Herren selber. Ganz fassen kann man das Trio aus Zürich nicht. Denn sie sind durchdringend, lebendig, kaleidoskopisch. Soybomb steht für Musik, die dir lausbübisch und direkt in die Augen schaut.

soybomb-music.com

RAY DRMA

RAY DRMA

Ray Drma is a song-writer/producer-duo, currently based in Zurich, Switzerland. Their music is the examination of two characters: one is sexual and his dirt keeps the funk, the other full of soul and emotion. The band’s calling is to be raw and proudly show their identity: two fierce, young lions seeking for a purpose in the pack and of course challenging the leader. They create their songs while sitting at the abyss, talking about how love brings pain but inspiration. Shit’s groovy though

soundcloud.com/ray-drma

Hartwig & Olan

Hartwig & Olan

Benj Hartwig meets OLAN. Electronica / Disco / Techno / Clash. Between the Acts, zwei durchgeknallte Musiker-nerds, Grätli-Musig, Beat im Blut, PERLATON Klassiker, einfach nur geil!

Lukrativ

money

Worttrennung:
lu·kra·tiv, Komparativ: lu·kra·ti·ver, Superlativ: lu·kra·tivs·ten

Bedeutungen:
finanziell einen hohen Gewinn versprechend (gewinnend)

Herkunft:
wurde im 18. Jahrhundert aus dem französischen lucratif → fr entlehnt. Dessen Form wiederum geht auf das lateinische Adjektiv lucrativus → la zurück. Zu Grunde liegt das Verb lucrari („gewinnen“) und das Substantiv lucrum („der Gewinn“). Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:
einträglich, gewinnbringend, profitabel

Gegenwörter:
defizitär, unlukrativ, verlustreich

Installation

You Should Be Dancing

You Should Be Dancing

 

Eine Installation von Noemi Egloff

Helm, Schuhe, Handschuhe

www.noemiegloff.ch

Nordflügel Gessnerallee, 14. - 16. September 2017

 

Fr, 15.09.17

20:00 / BTA

Der white Rauschen

Der white Rauschen

Der White Rauschen. Electronica, der dem Hedonismus abschwört. Kritik an der Funktionalen Musik. Verstärkertürme und Synthesizer.

Alois

Alois

Alois machen Musik wie aus einem Tagtraum. Die Luzerner Band formt eigene Klanglandschaften und kombiniert Rock mit Synthesizern und Computerbeats. Sie nennen ihre Musik Daydream-Indiepop. Songs, getragen vom klassischen Gitarrensound und Gesang, vermischen sich mit Elektro-Sound-Effekten.

Mit ihrer EP „Yesterdaydream“ haben Alois schon bewiesen, wie erfrischend ihre musikalischen Kreationen daherkommen können. „Mints“ knüpft nun nahtlos an. Die am 9. Juni veröffentlichte Singleauskopplung „Flowers“ ist in ihrer spielerischen Eingängigkeit ein Vorgeschmack auf den Ende September erscheinenden Longplayer. Der gut gelaunte und mitreissende Sound hebt sich angenehm vom oft trübsinnigen Indiepop ab – ohne dabei geistlos zu klingen. Ihre Songs erinnern an sonnige Sommertage oder kommen auch mal mystischer daher, wie der Song „Credo“. Alois reizen die ihnen zur Verfügungen stehende Technik aus. Auf „Mints“ halten sie einige Ohrwürmer bereit.

www.alois.band

SWIMS

SWIMS

SWIMS, or the symmetric electronic music by the swiss musician Arthur Hnatek
SWIMS, or the constant asymmetric metamorphosis of its shape

As a duo, SWIMS calls upon Valentin Liechti for a set of semi-improvised electronica with, at its core, the rhythmical pulsated drummer-mind.

SWIMS is LDVU

swimsmusic.com

Los Orioles

Los Orioles

Los Orioles reload traditionnal peruvian chicha with their own fresh touch of afrobeat and dub breaks. This newly formed but already super hot septet from Biel/Bienne (CH) was initiated by Adrien Guerne in 2013 and is fronted by swiss garage rock legend Dany Digler. They deliver continuous waves of shaking licks and tremolo screams that surf over a groovy and rock-solid cumbia base. Their show offers a sweaty and endless transe of bouncing latin beats washed in a weird and freaky reverbed sci-  soundscape. Don't forget your space goggl”es, get your hips implants  xed and go Baila La Cumbia all night long!

losorioles.bandcamp.com

Wassily

Wassily

Wassily, „der Königliche“ - das klingt nach Sibirien, Vodka oder Kandinsky. Stimmt alles nicht, trifft aber doch irgendwie zu. Wassily stammt nicht aus Sibirien, aber immerhin aus dem kalten, vergessenen Osten der Schweiz. Er ist auch kein Polka-Vodka Spasskopf, spielt aber doch tanzbare und emtionstrunkene Musik. Und ein Expressionist wie Kandinsky ist er auch nicht, versucht aber doch auf einfache Weise etwas auszudrücken. Zu sagen hat er allerdings nicht viel. Eher könnte seine Musik einen kitschigen Liebesfilm vertonen.Viel Dream, Viel Drama. Wassily macht Gefühlsmusik, die man irgendwo zwischen Electronic Dreampop, IDM und Hip Hop einordnen kann. Und ja fast vergessen: die Krone setzt sich Wassily nur dann auf,  wenn er in der Kopfstimme irgendwelche Maitlimelodien singen darf!

soundcloud.com/wassilymusic

DJ Marcelle

DJ Marcelle

Surprise, adventure, entertainment and education: Four key words often used for describing Dutch DJ and producer Marcelle/Another Nice Mess. Using live (and in the studio) three turntables, Marcelle takes her mix talents to high heights. She is as much, or even more of, a musician as she is a dj.  
By putting different styles of music in a different context, she changes the way we experience those individual styles. She fuses musical styles like no other, making it seem like they always belonged together and making the audience believe they are listening to one track instead of three played simultaneously!  
She plays with expectations and roles: Environmental sounds are combined with avant garde noises, animal sounds are used and mixed with left field techno, free jazz, weird hip hop, cutting edge electronica, new African dance music, dubstep, dancehall and lots of less classifiable records.

anothernicemess.com

 

 

Mondo Lento

Rumory & MTDF / Rolf Saxer Live

Mondo Lento

Ein steter Fluss fliesst durch ferne Kontinente und spült wertvolle musikalische Fundstücke ans Stall 6 Ufer. Zum runter kommen und slow tanzen.

Rumory & MTDF (Tropical Continent Soundsystem / ZH)
www.tropicalcontinent.ch

Rolf Saxer Live (Hardau Records / ZH) - Downtempo Jam
http://www.soundcloud.com/rolfsaxer

Ab 22:00 im Stall 6

Sa, 16.09.17

20:00 / BTA

Bandura

Bandura

Bandura (Jakub Samochowiec – früher mit Stefan Herzog) ist ein DJ, Produzent und Musiker aus Basel. Mit Gigs in Basel, Bern, Luzern, Zürich, Freiburg, Düsseldorf, Ljubliana, etc. und durch Residencies im Hinterhof, Sud (beides Basel) und im ISC (Bern), hat sich Bandura zu einer festen Grösse in der Schweizer Partylandschaft etabliert. Was die Bandura DJ Sets gemeinsam haben, ist eklektische Vielfalt. Von alten Funk Rhythmen bis zu moderner elektronischer Tanzmusik, von 60 bis 220 BPM, von Bossa Nova bis Electroswing, ist an einem Abend alles anzutreffen was groovt, abwechslungsreich ist und sich selber nicht zu ernst nimmt. Als DJ spielte Bandura schon mit, vor oder nach Mo'Horizons, The Correspondents, Quantic, Simon Goss (Wahwah 45), Parov Stelar, Henry Storch, Renegades of Jazz, N.O.H.A., Frohlocker, DJ Deli-Kutt, Shantisan, DJ Farrapo und vielen anderen.

bandura.ch

Matchmaking Vol. 1

Matchmaking Vol. 1

Perlaton holt für ihr erstes Matchmaking drei Powerfrauen auf die Bühne, die sich so noch nie gegenüberstanden.
Verena von Horsten x Franziska Staubli x Lisa Laser

https://www.verenavonhorsten.com/
http://ziska-music-gloom.tumblr.com/
http://www.packungsbeilage.tv/

JPTR

JPTR

JPTR is Everything! Das Zürcher Avant Pop Duo JPTR, inszeniert sich oft als ein einzelnes Wesen, nämlich als Verschmelzung der beiden Musiker/innen Andrina Bollinger aka KIU (Gesang, Schlagzeug) und Ramón Oliveras IKARU (Schlagzeug, Gesang). Im Gegensatz zu den meisten Bands, ist der visuelle Aspekt bei JPTR nicht blosses Addendum, sondern ein untrennbarer Teil ihres Schaffens und oft der Schlüssel zur Musik. Ähnlich eines Produktionshauses verstehen sich die beiden zusammen mit Visual- Artist und Texter Olivier Baumann als Kreativ-Kollektiv. Letzterer zeichnet sich für das visuelle Konzept und Verbindung von Texten, Songs und Videos verantwortlich. Dabei findet im Kollektiv ein konstanter und intensiver kreativer Dialog über die Identität von JPTR statt. Im Jahr 2016 alleine hat das Kollektiv 12 Songs aufgenommen und produzierte insgesamt 8 Musikvideos (von denen bis heute sechs veröffentlicht wurden). Die Videos wurden unabhängig und nach einem streng ästhetischen und konzeptionellen Plan produziert und von einflussreichen Medienportalen wie xlr8r, the Line of Best Fit, NBHAP etc. präsentiert.

jptr.band

Beevolution

Beevolution

a resurrection for our redemption
a #crayspirience to change you - to blame you
out of red ashes - still aglow from it's prior shine
rises a revolution - it's an evolution...
This is: Beevolution

Genre: Trashdance, Post-Neon Euro-Dance, Club Realness

Ephrem Lüchinger

Ephrem Lüchinger

Ephrem Lüchinger arbeitet als Pianist, Keyboarder und Produzent mit Jazz, Pop und elektronischer Musik. Als Keyboarder ist er permanentes Mitglied bei Whistler & Hustler, Heidi Happy, Dieter Meier’s Out of Chaos Band. In den letzten 15 Jahren hat er bei über 60 CD-Produktionen als Produzent oder Studiomusiker mitgewirkt. Darüber hinaus arbeitet Lüchinger als Komponist für Film und Theater.

ephremluechinger.com

Xebeche

Xebeche

Nahe und ferne lüpfige tanzmusik

Mondo Lento

Robby Naish & Carlo Cannone

Mondo Lento

Ein steter Fluss fliesst durch ferne Kontinente und spült wertvolle musikalische Fundstücke ans Stall 6 Ufer. Zum runter kommen und slow tanzen.

Robby Naish (Dust Surfers/ZH) & Carlo Cannone (Ritmo / ZH)

Ab 22:00 im Stall 6

soundcloud.com/dustsurfers

Förderung

Stadt LogoKanton LogoMigros Kulturptozent Logo